Verschönerungs- und Naturschutzverein

Bissendorf e.V.

Krammarkt

 

 38. Krammarkt des Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf e.V.
beim „Offenen Bissendorfer Sonntag“ der IBK

Krammarkt2017

Liebe Bissendorfer und Gäste,

nicht jeder Bissendorfer weiß, dass der Michaelis Markt - Krammarkt schon seit 222 Jahren zu Bissendorf gehört und das die Organisation des Krammarktes seit 1980 durch den Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf e.V. (VNV) erfolgt, der diese Tradition weiterführt, seit 2005 zeitgleich mit dem Bissendorfer Sonntag.

Als ich den Vorsitz des Vereins von Helmut Dohnke im Frühjahr übernommen habe, bekundete er mir, dass er den Krammarkt als sein Steckenpferd sieht und auch dieses Jahr am 17. September die Handwerker und Aussteller des Krammarktes nach Bissendorf holen möchte.

Ursprünglich fand der Krammarkt immer am Michaelistag, dem 29. September, statt. Dann war die Ernte eingebracht und die Bauern konnten entweder in Natura oder Geld bezahlen. Auf dem Markt konnten Knechte und Mägde einmal im Jahr Sachen des täglichen Gebrauchs kaufen. Doch die damals verkauften Gebrauchsgegenstände sind heute jederzeit verfügbar. Deshalb reisen für den modernen Krammarkt Aussteller aus althergebrachten Gewerken an, die durch Ihre Handwerklichkeit noch heute das Besondere am Alltäglichen hervorheben:
Vom Sattler, Korbflechter und Drechsler über verschiedene Textilwaren und eine Gold-Silberschmiedin bis zur Imkerei reicht die Abwechslung.


Ein Highlight ist auch dieses Jahr wieder der über 80 Jahre alte Korbflechter Friedrich Nachtigall,
der uns die Kunst des Flechten mit Weiden zeigt.


Bedingt durch die laufenden Umbau und Renovierungsarbeiten am Amtshaus findet der Krammarkt wie im letzen Jahr mit einigen Ständen auf dem Amtshof und auf der Gottfried-August Bürger-Straße statt.
So finden Sie auf dem Amtshof Blumen, Stauden, und Pflanzen aller Art, Keramik, Schmuck und den Stand des VNV mit seinen vielfältigen Angeboten des NABU.
Auf der Gottfried-August-Bürger-Straße werden Honig, Naturfloristik, Korbwaren, Stahlwaren, Bekleidung und Lederwaren angeboten.
Kinder dürfen sich, wie jedes Jahr, über Wurfspiele, Süßigkeiten aller Art und natürlich das bunte Kinderkarussell freuen.

Hierzu lädt der VNV Sie und Ihre Familien herzlich ein, auf dem Amtshof und entlang der Gottfried-August-Bürger-Straße zu bummeln und Dinge zu erwerben, oder auch nur zu bewundern, wie sie noch vor Ort von Hand hergestellt werden - fast wie vor 222 Jahren auf dem Michaelismarkt.

Wir wünschen Ihnen einen amüsanten, entspannten und kulinarisch genussreichen Tag im wunderschönen Bissendorf!

Ihr Rainer Finkendey
1. Vorsitzender des VNV Bissendorf e.V.

 

 

 

 

 37. Krammarkt des Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf e.V.
beim „Offenen Bissendorfer Sonntag“ der IBK

 

In diesem Jahr verändert der Krammarkt ein wenig sein Gesicht. Wegen der Umbaumaßnahmen am Amtshof ist der Amtsgarten geschlossen, und einige unserer Aussteller müssen ihren Standort verändern.
So finden Sie jetzt neu auf dem Amtshof Blumen, Stauden, und Pflanzen aller Art und den Stand des VNV mit seinen vielfältigen Angeboten des NABU.
Wie in dem vergangenen Jahre werden auf der Gottfried-August Bürgerstrasse Naturfloristik, Kurz und Stahlwaren, Bekleidung und Schmuck angeboten. Komplettiert durch einen Stand für Keramik und den unseres schon über 80 Jahre alten Weidenflechter mit seinen Körben.

Die Kinder dürfen sich wieder über Wurfspiele, Süßigkeiten aller Art und natürlich das bunte Kinderkarussel freuen.

Allen Besuchern des Krammarktes wünschen wir viel Freude beim Bummeln, Klönen und Verweilen am hoffentlich sonnigen „Bissendorfer Sonntag“.


Dr. Helmut Dohnke
1. Vors. des VNV
 

 

 

 


 36. Krammarkt in Bissendorf  2015

 

Standplan zum Krammarkt

 

Standplan Amtsgarten


 

 

 

 

 

Grußwort zum 35. Krammarkt in Bissendorf  2014

Eine alte Tradition lebt weiter

 

35. Krammarkt des Verschönerungs- und Naturschutzvereins Bissendorf e.V., die Fortführung des über 200 Jahre alten Michaelismarkes
Auch in diesem Jahr finden die Besucher im Amtsgarten wieder alte Handwerkskunst wie Buchbinder-, Keramik-, Goldschmiede-, Drechsel-, Leder-,Filz- und Strickarbeiten, den inzwischen 84jährigen Korbflechter mit seinen Körben und herbstliche Blumenpracht.

Abgerundet wird der Krammarkt auf der Gottfried August Bürgerstraße durch Stände mit Naturfloristik – Leinen – Kurz- und Stahlwaren - Bernstein- und Edelsteinschmuck – Bekleidung und vielem mehr.
Die Kinder dürfen sich wieder über Wurfspiele, Süßigkeiten aller Art und natürlich das bunte Kinderkarussel freuen.

Allen Besuchern des Krammarktes wünschen wir viel Freude beim Bummeln, Klönen und Verweilen am hoffentlich sonnigen „Bissendorfer Sonntag“.
 

 

Dr. Helmut Dohnke 

1. Vorsitzender des VNV

 

 



 

 Teilnehmer des Krammarktes 2014

Auf der Gottfried August Bürgerstraße

Dettlaff Lars

Edelsteine-Schmuck
Alter Postweg 22a
31535 Neustadt
Tel.: 0174-7732088
Dela777@freenet.de


Filz Manuel

(4x) Karussell - Wurfspiel
Wagen mit Mandeln und Lebkuchen/Crepes
Auf dem Spann 6
29640 Schneverdingen
Tel.: 05193-975673 0
manuel.filz@schausteller-filz.de

www.schausteller-filz.de


Grohmann Bärbel

Karten-Handarbeiten-Leuchtartikel
Theodor Stormstraße 13
31303 Burgdorf
Tel.: 05136-874961


Jastrob Heidi – Thießen

Tischdecken
Rosenbergstraße 12a
30163 Hannover/Vahrenwald
Tel.: 017563559930


Khan Jawaid

T-Shirt Kleidung
Ehrlichstr. 3
30853 Langenhagen

Tel.: 01788773431
jkhanm@yahoo.ciom


Leermann Edeltraud
Naturfloristik z.B. Kränze

Fridtjof Nansen Str. 8
31311 Hänigsen
Tel.: 05147-1373


Loges Henry

Modeschmuck T Shirt u.a.
Am Pferdemarkt 63g
30853 Langenhagen 0511-455400
Tel.: 01724165474
info@netwear.de


Weise Christian und Anja

Imkerei
Lindenstraße 17
30900 Wedemark
Tel.: 05130-5850717
Mobil: 01701717481
Cweise4304@aol.com


Zarycinski Markus

Bernsteinschmuck- Leinen-Tischdecken
Kurzwaren, Sandbilder
Moormühlenweg 26
310303 Burgdorf
Tel.: 05136-85638

markus.zar@t-online.de


Stände im Amtsgarten

Fritz Gisela

Buchbinderin
Auf der Laoh 3
30900 Wedemark/OT. Negenborn
Tel.: 05130-374382
Giselafritz@arcor.de

nur bei trockenem Wetter


Kuhn Wolfgang Drechsler
Negenstraße 31
30453 Hannover/Ahlem
Tel.: 0511-483783
WolfgangKuhnMail@aol.de


Lampasiak Katharina

Keramik
Hahnemannweg 15
30655 Hannover
zusammen mit Frau Schröter
Tel.: 0511-6404748.


Nachtigall Friedrich

Korbflechter
Ostlandring 18
29664 Walsrode/Beetenbrück

Tel.: 05161-71840


Oberste-Lehn Karl Heinz

Lederwaren, Schuhe & Gürtel und mehr

Hobbysattler
Buerskopperstr. 7 
29358 Sandlingen
Tel.: 05149-8554
Buekuhama@gmx.de


Schröter Eva

Filzarbeiten - Schmuck
Niemeyerstraße 11
0449 Hannover
Tel.: 0511-513547
www.eveshome.de

 

zusammen mit

 

Katharina Lampasiak

Keramik
info@eveshome.de


Sooßt Monika

Wollmützen 3m
Halleschestr. 18
30179 Hannover
Tel.: 0511-3732821


Stannek Klaus

Herbststauden - Zwiebeln
Im Bruche 7
30900 Wedemark
Tel.: 05130-60267
info@florus-garten.de


 

VNV wieder in Verbindung mit dem NABU
 


Wöhler Sylvia
Oegenbostlerstr. 21A
30900 Wedemark

Tel.: 05130-377351
Moil: 0174-4867437
tbowie@t-online.de

kann erst im Juni entscheiden
 

 

 

Grußwort zum 34. Krammarkt in Bissendorf  2013

Eine alte Tradition lebt weiter

 

Im Rahmen des „Bissendorfer Sonntags“ findet der 34. Krammarkt des Verschönerungs- und Naturschutzvereins Bissendorf e.V. nun schon seit 8 Jahren in bewährter Zusammenarbeit mit der IBK statt.

Im Laufe der Jahre hat sich dieser Krammarkt ständig gewandelt. Ehemals als Michaelismarkt vor 218 Jahren als wichtigste Einkaufmöglichkeit für Bauern, Mägde und Knechte gegründet, ist es heute ein Markt , der Dinge des täglichen Bedarfs anbietet – erweitert mit Angeboten aus dem traditionellen Kunsthandwerk

So findet man in diesem Jahr im Amtsgarten – ein Ort mit ganz besonderem Charme – eine Buchbinderin, eine „Schokoladenfrau“, Drechsel-, Leder- und Filzarbeiten, Herbststauden und Blumenzwiebeln, altes Leinen und nicht zu vergessen, den Korbflechter, dem man bei der Arbeit zuschauen kann.
Die Ausstellung: „Eine Zeitreise – Hausputz früher“ rundet hier das Angebot ab.

Der Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf e.V. bietet neben dem Verkauf von Nistkästen die Möglichkeit, seine interessanten, wechselvollen 50 - jährige Geschichte auf Stellwänden – liebevoll zubereitet - zu verfolgen.

In der Gottfried-August-Bürger-straße bildet das große, beliebte Kinderkarussel, neben leckeren Süßigkeiten und Ständen für den täglichen Bedarf, den traditionellen Endpunkt.

Allen Besuchern des Krammarktes wünschen wir viel Freude und Vergnügen beim Bummeln, Klönen und Verweilen am hoffentlich sonnigen „Bissendorfer Sonntag“

 

Dr. Helmut Dohnke 

1. Vorsitzender des VNV

 

 


Alphabetisch - Teilnehmer des Krammarktes 2013

Dettlaff Lars

Edelsteine-Schmuck
Alter Postweg 22a
31535 Neustadt
Tel.: 0174-7732088
Dela777@freenet.de


Fabritz Anja
Schokoladenmanufaktur
Eilveser Hauptstraße 45
31535 Neustadt/OT. Eilvese
Tel.: 05034-9699787
www.afa-schokoladen.de

info@afa-schokoladen.de

 nicht bei 30 Grad im Schatten


Fritz Gisela
Buchbinderin
Auf der Laoh 3
30900 Wedemark/OT. Negenborn
Tel.: 05130-374382
Giselafritz@arcor.de

nur bei trockenem Wetter


Filz Manuel

(4x) Karussell - Wurfspiel
Wagen mit Mandeln und Lebkuchen/Crepes
Auf dem Spann 6
29640 Schneverdingen
Tel.: 05193-975673
filz@schausteller-filz.de

 www.schausteller-filz.de


Grohmann Bärbel
Karten-Handarbeiten-Leuchtartikel
Theodor Stormstraße 13
31303 Burgdorf
Tel.: 05136-874961


Jastrob Heidi – Thießen
Tischdecken
Rosenbergstraße 12a
30163 Hannover/Vahrenwald
Tel.: 0160-96601985


Khan Jawaid
T-Shirt Kleidung
Hertzstr.4
30853 Langenhagen
Tel.: 0176-52696605
jkhanm@yahoo.ciom


Kuhn Wolfgang
Drechsler
Negenstraße 31
30453 Hannover/Ahlem
Tel.: 0511-483783
WolfgangKuhnMail@aol.de


Leermann Edeltraud
Naturfloristik z.B. Kränze
Fridtjof Nansen Str. 8
31311 Hänigsen
Tel.: 05147-1373


Leymann Gert

Lederwaren
Herderstraße 8
30926 Seelze
Tel.: 0173-6356668
Gert-Leymann@web.de


Mendig Regina
Kinderbekleidung
bedruckte T-Shirt mit Tieren
Schulstraße 2c
30823 Garbsen
Tel.: 0172511371
regina.mendig@web.de


Nachtigall Friedrich
Korbflechter
Ostlandring 18
29664 Walsrode/Beetenbrück
Tel.: 05161-71840


Oberste-Lehn Karl Heinz
Lederwaren, Schuhe & Gürtel und mehr
Buerskopperstr. 7 Hobbysattler
29358 Sandlingen
Tel.: 05149-8554
buekuhama@gmx.de


Schlumbohm Norbert
Ausstellung: Zeitreise “Hausputz Früher”
Amüsantes - Interessantes
Am Holzhof 19
29221 Celle
Tel.: 05141-907071
n.schlumbohm@live.de


Schröter Eva

Filzarbeiten - Schmuck
Niemeyerstraße 11
0449 Hannover
Tel.: 0511-513547
www.eveshome.de

info@eveshome.de


Stannek Klaus
Herbststauden Zwiebeln
Im Bruche 7
30900 Wedemark
Tel.:05130-60267
info@florus-garten.de


VNV
Weise Christian und Anja
Imkerei
Lindenstraße 17
30900 Wedemark
Tel.: 05130-5850717
Mobil: 01701717481
Cweise4304@aol.com

 


 

Info an die Zeitung

21 Aussteller auf der Gottfried-August-Bürger-straße und auf dem Amtsgarten mit folgenden Dingen

Amtsgarten

Drechselkunst
Filzarbeiten
Guck: Schmuck
Korbflechter
Lederarbeiten
Buchbindearbeiten
Herbststauden – Zwiebeln – Blumen
Schokoladenmanufaktur
50-Jahre VNV - Fotostellwände

Ausstellung unter dem Thema:
„ Zeitreise: Hausputz früher - Interessantes – Amüsantes“

Gottfried-August-Bürger- Straße

Tischdecken
Schmuck/Edelsteine
Kinderkleidung/bedruckte T-Shirts
Lederwaren – Kleinlederwaren
Kurz- und Stahlwaren
Handarbeiten/Karten/Leuchtartikel
Naturfloristik
Imker
Dosenwerfen
Süßigkeiten
Crepes
Großes Kinderkarussell

 

 

 

 

Grußwort zum 33. Krammarkt in Bissendorf  2012

Eine alte Tradition wird fortgeführt

 

Vor über 200 Jahren wird erstmals der Markt vor Michaelis erwähnt.

Der Michaelistag ist der 29. September und war ein bedeutender Tag im Wirtschaftsleben, besonders in der Landwirtschaft. 

 Zu diesem Zeitpunkt war  die Ernte eingebracht; Mägde und Knechte konnten entweder in Naturalien oder Geld entlohnt werden und hatten damit die Möglichkeit, alle Dinge

 zum täglichen Leben fürs nächste Jahr einzukaufen- eben auf dem Michaelismarkt.

 Heute nennt sich der frühere Jahrmarkt „Krammarkt“ und erlebt seit 1980 durch den Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf e.V. seine Wiederauferstehung- in früheren Jahren mit bis zu 40 Ausstellern mit Dingen für den täglichen Gebrauch.

 Seit 2005 findet er im Rahmen der Aktion „Bissendorfer Sonntag“ der IBK Bissendorf statt und ist ein fester Bestandteil des Dorflebens geworden .

 

Neben  traditionellen Ausstellern auf der Gottfried-August-Bürger-straße mit Angeboten wie u.a. Handarbeiten, Schmuck- Edelsteinen, Kinderbekleidung, T-Shirts, Stahlwaren, Lederbekleidung , Geschenkartikel, Gartenkeramik  sind in den letzten Jahren im Amtsgarten vermehrt Handwerkskünstler dazugekommen, die den besonderen Charme dieses Ortes unterstreichen.

 So kann man  in diesem Jahr hier einem Korbflechter, Drechsler, Keramiktöpfer und Sattler bei der Arbeit zuschauen, Pflanzen und Zwiebeln für den Garten einkaufen und bei einer Goldschmiedin u.a. Ketten und Ringe erstehen.

 

Ein großes Kinderkarussell, ein Stand mit Wurfspielen und ein Wagen mit traditionellen Marktsüßigkeiten für Groß und Klein werden nicht fehlen.

Eine Ausstellung „Historischer Waschtag“ rundet das Angebot ab.

 

Allen Besuchern des Krammarktes am „Bissendorfer Sonntag“ wünschen wir ein entspanntes Bummeln an einem sonnigen Tag im wunderschönen Bissendorf.

 

Dr. Helmut Dohnke 

1. Vorsitzender des VNV
 

 

 

Grußwort zum Krammarkt in Bissendorf 2011

Vor über 200 Jahren wird erstmals der Markt vor Michaelis erwähnt.

Der Michaelistag ist der 29. September und war ein bedeutender Tag im Wirtschaftsleben, besonders in der Landwirtschaft.

Zu diesem Zeitpunkt war die Ernte eingebracht; Mägde und Knechte konnten entweder in Naturalien oder Geld entlohnt werden und hatten damit die Möglichkeit, alle Dinge zum täglichen Leben fürs nächste Jahr einzukaufen- eben auf dem Michaelismarkt.

Heute nennt er sich „Krammarkt“ und erlebt seit 1980 durch den Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf e.V. seine Wiederauferstehung- in früheren Jahren mit bis zu 40 Ausstellern mit Dingen für den täglichen Gebrauch.

Seit 2005 findet er im Rahmen der Aktion „Bissendorfer Sonntag“ der IBK Bissendorf statt und ist ein fester Bestandteil des Dorflebens geworden .

Neben traditionellen Ausstellern auf der Gottfried August Bürger straße sind in den letzten Jahren im Amtsgarten vermehrt Handwerkskünstler dazugekommen, die den besonderen Charme dieses Ortes unterstreichen.

So kann man in diesem Jahr im Amtsgarten neben Web-,Strick-,Floristik- und Lederarbeiten einem Dechsler , Töpfer , Korbflechter und Hobbysattler bei der Arbeit zuschauen.

Eine Ausstellung „Reise – Reiseerinnerungen - Reisemitbringsel“ rundet das Angebot ab.

Allen Besuchern des Krammarktes am „Bissendorfer Sonntag“ wünschen wir ein entspanntes Bummeln an einem sonnigen Tag im wunderschönen Bissendorf.

Dr. Helmut Dohnke
1. Vorsitzender des VNV

 

 

 

Grußwort zum Krammarkt in Bissendorf 2010

Vor 215 Jahren wird erstmals der Markt vor Michaelis erwähnt.
Der Michaelistag ist der 29. September und war immer ein bedeutender Tag im Wirtschaftsleben, besonders in der Landwirtschaft.
Zu diesem Zeitpunkt war  die Ernte eingebracht; Mägde und Knechte konnten entweder in Naturalien oder Geld entlohnt werden und hatten damit die Möglichkeit, alle Dinge
zum täglichen Leben fürs nächste Jahr einzukaufen- eben auf dem Michaelismarkt.

Heute nennt er sich Krammarkt und erlebt seit 1980 durch den Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf e.V. seine Wiederauferstehung- in manchen Jahren mit bis zu 40 Ausstellern.
Seit 2005 findet er im Rahmen der Aktion „Bissendorfer Sonntag“ der IBK Bissendorf statt und ist ein fester Bestandteil des Dorflebens geworden .
Neben  traditionellen Ausstellern auf der Gottfried August Bürger straße sind in den letzten Jahren im Amtsgarten vermehrt Handwerkskünstler dazugekommen, die den besonderen Charme dieses Ortes unterstreichen.

So kann man  in diesem Jahr im Amtsgarten neben Web-, Strick-, Floristik-, Stick- und Lederarbeiten einem Dechsler, Töpfer, Korbflechter und Hobbysattler bei der Arbeit zuschauen.
Eine Ausstellung „Zeitreise durch die „Fünfziger,Sechziger Jahre“ Jahre rundet das Angebot ab.

Allen Besuchern des Krammarktes am „Bissendorfer Sonntag“ wünschen wir ein entspanntes Bummeln an einem sonnigen Tag im wunderschönen Bissendorf.

Dr. Helmut Dohnke
1. Vorsitzender des VNV

Stellplan Krammarkt 2010

Gottfried August Bürgerstraße

 Auf der Seite des Amthauses: beginnend nach der Fluchttür
(Hintereingang zum Buchladen/Imago)

  

1.

Karten-Handarbeiten-Leuchtartikel

2.

Bekleidung

3.

Wagen mit Mandeln und Lebkuchen

4.

Wagen mit Crepes

  

 

Auf der Sparkassenseite

  

5.

Naturfloristik z.B. Kränze

6.

Lederwaren

7.

Käserei

8.

Imkerei

9.

Körbe/Floristik
Gartenkeramik (Enten-Igel-Frösche usw.)

10.

Wagen mit Wurfspielen

11.

Karussell
wird mittig auf der straße stehen
ca. ab Höhe der Bücherei

Stellplan im Amtsgarten siehe Skizze

1.

Informationsstand-Ralley

2.

Taschen und Lätzchen
Apllikationen auf Kissen-Handtücher

3.

Handgestrickte Socken

4.

Hobbysattler
Lederwaren, Schuhe&Gürtel und mehr

5.

Weberin

6.

Florus
HerbststaudenZwiebeln

7.

Drechselkunst

8.

Deistertöpfer

9.

Korbflechter

10.

Zeitreise durch die 50/60ger Jahre

 

 

 

Zur Geschichte des Krammarktes in Bissendorf
214 Jahre Michaelis Markt  -  Krammarkt

In einem Schreiben des Amtes Bissendorf vom 21.05.1795 an den Buchdrucker Johann Georg Berenberg in Lüneburg  - er erstellte einen Haushaltungskalender mit allen Marktterminen der Region -  wird erstmals der Markt vor Michaelis, der heutige Krammarkt, erwähnt. Der Michaelistag ist der 29. September und war immer ein bedeutender Tag im Wirtschaftsleben, besonders in der Landwirtschaft.
Dieser Tag ist besonders für Bissendorf  wichtig, ist doch der Erzengel Michael Schutzpatron und Namensgeber für  unsere Michaelis Kirche.
Der September-Termin wurde gewählt, da zu diesem Zeitpunkt die Ernte eingebracht war und die Bauern entweder in Natura oder Geld bezahlen konnten.
1980 wird der frühere Michaelis Markt – der heutige Krammarkt – durch den Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf e.V. wieder aus dem Dornröschenschlaf  erweckt. Bis zu 40 Buden nahmen z. T. an diesem Dorffest teil. Ein Seifenkistenrennen war lange Zeit ein großer Anziehungspunkt.
Seit
2005 wird der Krammarkt zusammen am „Bissendorfer Sonntag“ mit der IBK veranstaltet. Höhepunkte waren u.a. schon die Nienburger Ritter oder auch die Person des Gottfried August Bürger.
2007 fand auf dem Museumsplatz zum ersten Mal eine Ausstellung alter Handwerkskunst statt. Spinnen, Klöppeln und Drechseln waren zu sehen.

Auch in diesem Jahr haben die Besucher wieder die Gelegenheit die besondere Atmosphäre in der Gottfried August Bürger Straße und auf dem Museumsplatz zu genießen. Neben Ständen mit Lederwaren, Gartenkeramik, Stahlwaren, Wollprodukten, Süßigkeiten, Wurfspielen und natürlich dem Kinderkarussell auf der Gottfried August Bürger Straße, findet man auf dem Museumsplatz  einen Töpfer mit Drehscheibe, einen Korbflechter, Drechselarbeiten, Schmuckarbeiten und einen Stand unter dem Namen „Taschen und mehr“ und „Farbenfrohe Holzarbeiten“.


Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Der VNV Bissendorf organisiert diesen Event im Rahmen des
" Bissendorfer Sonntags"


Bilder vom Krammarkt im September 2007:(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)